Kaminholz Unterstand

Jetzt im Herbst laufen die Vorbereitungen für den Winter. Das betrifft besonders die Heizung. Diese Heizungen müssen im Herbst für den Winter fit gemacht werden. Es betrifft alle Heizungen, aber die Intensität ist unterschiedlich.

Gerade bei Heizungen, die mit Öl oder Gas laufen müssen die Brennwertgeräte gewartet werden. Das erledigt der Sanitär Fachmann. Er macht eine jährliche Wartung und es erfolgt auch ein Heizungscheck. Dabei werden die Schwachstellen der Heizung sofort erkannt. Dann erfolgt eine schnelle Abhilfe.
Anzeigen

Immer mehr Haushalte besitzen einen Kamin. Dieser Kaminofen muss regelmäßig gepflegt werden. Dazu kommt eine jährliche Überprüfung. Diese erfolgt in der Regel im Herbst und dann kann der kalte Winter kommen. Wichtig ist bei der Pflege, dass alles gründlich gesäubert wird. Dann kann das Feuer so richtig lodern und eine angenehme Wärme versprühen.

Zum Feuern ist Kaminholz erforderlich. Dieses wird auch im Sommer und im Herbst bestellt.

Kaminholz Stapel
Kaminholz Stapel

Welches Kaminholz ist zu empfehlen?

Für das Kaminholz gibt es unterschiedliche Holzsorten. Genaue Informationen gibt es beim Kaminholz Test. Es ist sehr wichtig, denn das Kaminholz muss Ofen trocken sein. Der Pluspunkt ist, dieses Kaminholz kann sofort nach dem Kauf verwendet werden. Hier ist keine Trocknung mehr erforderlich. Die Produzenten verwenden zur Trocknung speziellen Trockenöfen. Das Ziel ist es, dieses Kaminholz mit einer Feuchtigkeit unter 20 Prozent zu bringen. Es ist der ideale Prozentsatz für das Kaminholz und dann gibt es ein herrliches Feuer.

Welches Kaminholz ist gut für den Kamin?

Das meiste Kaminholz kommt aus den Wäldern von Deutschland. Dieser Einkauf ist auch sinnvoll, denn alle Bundesländer verfügen über einen großen Waldbestand. Im Kaminholz Ratgber wird darauf näher eingegangen.

Für kleine Kaminöfen wird Erle als Kaminholz bevorzugt. Hier können 1 bis 2 Scheite gleichzeitig verbrannt werden. Die Erle ist eine weiche Holzsorte und verbrennt damit sehr schnell. Im Ofen gibt es ein herrliches Flammenbild. Auch der Duft ist einzigartig und sorgt für eine wunderbare Stimmung.

Kaminfeuer
Kaminfeuer

Für einen großen Kamin und Ofen ist Buche, dass ideale Kaminholz. Dabei können 4 bis 5 Scheite gleichzeitig eingelegt werden. So ist Buche eine harte Holzsorte. Der positive Aspekt ist, dieses Holz brennt langsam und entwickelt kaum einen Rauch. Diese Holzsorte wird als Kaminholz oft verwendet und auch gekauft.

Aber auch Esche ist als Kaminholz sehr gefragt. Dieses Holz wird in mittelgroßen Öfen verwendet. Dabei können 3 bis 4 Scheite zugleich verbrannt werden. Dieses Kaminholz besitzt ein sehr schönes Flammenspiel und brennt ganz langsam ab. Es wird Ofen getrocknet geliefert und kann sofort eingesetzt werden.

Der Kaminholz Unterstand für den Garten

Gerade in der kalten Winterzeit ist es wichtig, dass der Kamin die richtige Wärme ausstrahlt. Besonders am Abend lässt es sich vor dem Kamin so richtig entspannen. Damit das Feuer immer schön lodert, dazu muss immer Kaminholz vorhanden sein. So muss das Kaminholz immer vorhanden sein und auch griffbereit. In der Regel kauft der Verbraucher einmal im Jahr sein Kaminholz ein. Es langt dann für das ganze Jahr und das besonders in der kalten Jahreszeit.

kaminholz im winter
kaminholz im winter

Die Leute die einen Haus besitzen haben auch oft einen Garten. Hier befinden sich ideale Flächen zum Aufbewahren vom Kaminholz. Dieser Kaminholz Unterstand kann käuflich erworben werden. Aber handwerklich geschickte Leute können so einen Kaminholz Unterstand in Eigenregie herstellen. Eine wichtige Bedingung ist, in diesem Kaminholz Unterstand muss das Holz trocken gelagert werden. Welche Sorten sich dafür eignen, dass wird im Kaminholz Ratgeber umfassend erklärt.

Ist eine Baugenehmigung für den Kaminholz Unterstand im Garten erforderlich?

In Deutschland sind für viele Dinge eine Baugenehmigung erforderlich. Das variiert auch unter den Bundesländern. Der Kaminholz Ratgeber empfiehlt sich vor dem Aufstellen bei dem zuständigen Bauamt nach zu fragen. In einigen Bundesländern/ Kommunen ist auch das Ordnungsamt zuständig. Gerade wenn der Kaminholz Unterstand über eine gewisse Größe verfügt, dann ist oft eine Baugenehmigung erforderlich. Dabei sind die Abstandsregelungen zu den Nachbarn zu beachten. Es darf auch keine gewisse Höhe überschritten werden. Viele Verbraucher haben einen Kaminholz Unterstand im Garten und lagern hier Kaminholz für mindestens zwei Winter ein.

Die Favoriten beim Kaminholz Unterstand im Garten:

Kaminholz Unterstand im Haus

Aber auch im Haus lässt sich Kaminholz sehr gut lagern. Dabei mist es wichtig, dass dieses Kaminholz nicht zu dicht gelagert wird. Der Kaminholz Unterstand im Haus soll an der Hauswand platziert werden, die nach Süden zeigt. Für eine gute Luftzirkulation muss gesorgt werden. Auf einen festen Untergrund ist zu achten. Wenn der Kellerboden noch keinen Beton besitzt, dann ist ein Fundament erforderlich.

Dieser Kaminholz Unterstand im Haus kann selbst gebaut werden. Jedoch auch der Handel bietet fertige Modelle an. Es kann ein einfacher Kaminholzstapelhalter sein. Das Problem ist, dass dieses Modell relativ klein ist.

Eine andere Variante ist, ein Kaminholz Unterstand mit einem Geräteschrank. Der Pluspunkt dabei ist, hier lässt sich nicht nur das Kaminholz gut unterbringen, sondern noch andere Gerätschaften. Auf alle Fälle ist es eine saubere Lösung und wird von vielen Käufern bevorzugt. Der Aufbau ist leicht und schnell zu bewerkstelligen.
Unsere Empfehlung:

TIMBELA Gartenhaus Holz Mit Brennholzschuppen
TIMBELA Gartenhaus Holz Mit Brennholzschuppen
TIMBELA Gartenhaus Holz Mit Brennholzschuppen M386C - Geräteschuppen Holz B272xL206xH218 cm/ 3,53 + 0,97 m2 Lagerschuppen - Fahrradgarage Holz Wasserfestes Dach
zum Angebot

Kaminholz Unterstand in der Garage?

Auch in der Garage findet jedes Kaminholz seinen Platz. Wichtig ist dabei auch, dass eine Luftzirkulation vorhanden sein muss. Es darf sich kein Wasser von der Decke oder Wänden auf das Kaminholz absetzen.

Resümee: Mit einem Kaminholz Unterstand kann jeder Winter kommen. Egal, ob im Garten oder im Haus oder Garage, hier ist das Kaminholz immer griffbereit vorhanden.